Billy Jackin | ein Herzensprojekt mit Soul und Funk

Alles begann mit dem Projekt Sounddriver. 

Robin und ich konnten uns schon in jungen Jahren für elektronische Musik jeden Genres begeistern. Am Anfang noch beim Klavierunterricht und Auftritten in der Musikschule entdeckten wir schnell unsere Affinität für elektronische Musik und so ließen unsere ersten eigenen Produktionen (damals noch mit eJay und Musicmaker) nicht lange auf sich warten. 

Unsere damaligen Idole wie Ron van den Beuken, ATB und Tiesto ließen uns träumen... wie wäre es wohl selbst auf der Bühne zu stehen?

Nach und nach legten wir uns eigenes Equipment zu, um fleißig unserem Traum nachzueifern. Dazu gehörten Keyboards, Synthesizer, Sampler und natürlich die obligatorischen Plattenspieler. 

Als die Plattensammlung allmählich gewachsen war,  bekamen wir die erste Anfrage für eine Geburtstagsparty. Ich schätze, es waren damals ganze 20 - 30 Gäste dort. 

Schnell sprach sich in der Schule rum, dass die beiden Jungs nun DJs sind. Und so ging es von einer Party zur nächsten. Es wurde neue Technik gekauft, Lautsprecher und Lichtanlage.

So gingen einige Jahre ins Land und wir konnten viel an Erfahrung sammeln. Während dieser Zeit entwickelte sich auch die Vorliebe für House-Musik. Doch leider sind Geburtstage und Hochzeiten nicht unbedingt die richtige Bühne für House, Trance und Elektro. Und wie schafft man es von einem Club/Disco gebucht zu werden?

Wir schmiedeten einen plan und mieteten uns einen separaten Raum in einer Disco um dort eine eigene Veranstaltung durchzuführen. DJs waren natürlich Sounddriver 😉 Dieser Abend war keine geschlossene Gesellschaft und so konnten auch die normalen Clubgäste unseren Raum betreten. Da wir scheinbar einen ganz guten Job gemacht haben wurden wir von nun an auch in Clubs gebucht.

Doch schnell kommt man in die Situation, dass man als Club-DJ Musik spielen muss, die man selbst gar nicht mag, da man die Gäste natürlich zufriedenstellen will. Dadurch wird der Job des DJs wesentlich anstrengender.

Als Robin und ich nun auch unsere Schule abgeschlossen und unsere "normalen" Jobs hatten, wurde es zunehmend zur Belastung jedes Wochenende raus zu müssen und Musik zu spielen, die man eigentlich gar nicht so gern mag. Also habe ich ein paar Jahre lang weniger Bookings angenommen. 

Doch die Musik ließ mich nicht los und ich sammelte fleißig weiter Platten und seltene Titel aus den Genres House, Funk, Gospel und Soulfulhouse. Warum sollte man diese großartige Musik nur alleine im Wohnzimmer hören und nicht mit anderen Teilen?

So wuchs 2013 die Idee für ein neues Projekt: Billy Jackin

All About House
Oldschool House & Classics w/ Billy Jackin

Ausgelassen zu guter alter House Musik tanzen, so startet bei uns das Wochenende mit den Jungs von Billy Jackin. Das neue Projekt von Robin und Matthias erwartet euch auf der Terrasse mit entzückend guten Sets, netten Menschen und Musik, die Freude macht. Die beiden kommen mit ganz viel Soul, Funk und Discovibes an den Boulevard, lassen alte Geschichten wieder auferleben und schreiben neue über den Dächern dieser wunderschönen Stadt.

#soulfulhouse #discohouse #jackinhouse #houseclassics

Max Raebel | Bielefeld

Doch wie macht man wieder auf sich aufmerksam und vermittelt das Konzept hinter Billy Jackin?

Es sollte Freude an der Musik, gute Laune, Geselligkeit und eine positive Einstellung zum Leben vermittelt werden.

So entschieden wir uns einen YouTube-Channel zu starten und so die goodvibes zu den Menschen nach Hause zu schicken.

Mittlerweile sind wir als Billy Jackin auch in einigen Clubs | Cocktailbars und Open-Air-Veranstaltungen zu hören, zu sehen, zu erleben.

Lass dich anstecken von diesen positiven Gefühlen.

Denn genau dafür ist Musik gemacht.